logo_seifrei_mit_adler_v5

 

www.seifrei.eu

foto_natur_shivalingam

Liebe ist kein Gefühl,
sondern ein Seinszustand.

Wir lieben, wenn 'unser Herz handelt'.
Dafür muss dieses rein und vollkommen frei
von persönlichen Absichten sein.

Die Liebe in diesem umfassenden Sinne ist das allerwichtigste im Leben. Um sie zu wecken und auf alles
- absolut alles - auszudehnen, leben wir dieses Leben.

Eliana Fe



 

 

 

 

 

 

 

 

 

PROGRAMM

INFORMATIONEN und Flyer zu den VERANSTALTUNGEN
durch Anklicken der Balken

2017

DEZEMBER

OM-Chanting_Klangmeditations am 2. Adventssonntag in Berlin- SO 10. Dez. 16.-18h

Institut für Psychologie und nonduale Bewusstseinserforschung 
Schlegelstraße 27  10115 Berlin 
VORANMELDUNG bis spätestens MI 6. Dez bei der Veranstalterin Christina Sangita Michel - per Whatsapp oder sms - mit Namen + OM: 0160 902242308

Indem wir uns vollkommen entspannt den äusseren und inneren Klängen öffnen und Klänge mit unserer Stimme selbst erzeugen, setzen wir einen fliessenden Bewusstseinsprozess in Gang, bei welchem unser ganzes Wesen (materieller Körper, Emotionalkörper, Mentalkörper, spiritueller Körper) ins Gleichgewicht und in Ein-Klang mit der transzendenten göttlichen Kraft kommt. Die Gedanken können sich im Klang auflösen; Weite und Stille werden greifbar und erfahrbar. Vollkommene Gegenwärtigkeit, Gelassenheit und Frieden können sich einstellen und die Grenzen des Körperbewusstseins und der Ich-Gebundenheit können sich dabei lösen. Obwohl wir gemeinsam "tönen" und dabei wunderschöne Klänge entstehen können, geht es weder um schöne Töne, noch um ein gemeinsames spirituelles Gruppen-Singen im üblichen Sinne. Der Schwerpunkt einer OM-Chanting-Meditation ist meditativer und die Wirkung transzendenter.

OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.     
Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 


SEPTEMBER / OKTOBER

HERBST-RETREAT: 3 Tage KLANG + STILLE - BEWEGUNG + RUHE  28. Sept. - 1. Okt.- Thal/A

KLANG - STILLE - BEWEGUNG - RUHE - INNERE WEITE 

Innehalten, Auftanken in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente. Eintauchen und Verschmelzen mit eigenen Klängen, mit den Bewegungen des Körpers und des Seins.   FLYER Herbst-Retreat 2017

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz oder Oberstaufen - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

pool


Wir alle kennen Momente, in denen wir mit uns selbst verbunden sind, uns getragen fŸhlen und voller kreativer Ideen sind. Wir sind in solchen Momenten frei von belastenden Gedanken und Emotionen. Wir sind gegenwŠrtig und nicht gedanklich mit all dem beschŠftigt, was noch ansteht, was zu tun ist oder was war.

Die dreitŠgige Auszeit und das Schweigen wŠhrend des Retreats ermšglichen es uns, einmal lŠngere Zeit wirklich mit uns selbst zu sein und mit dem, was jetzt gerade ansteht. Dadurch tauchen wir tiefer in uns selbst ein, als es vielleicht daheim mšglich ist oder als es in einem Seminar mšglich wŠre, in welchem wir jedes Mal nach dem Eintauchen in uns selbst wieder miteinander reden. Durch das Schweigen kommen wir sowohl zur Ruhe als auch in Fluss. Nach einer gewissen Zeit fŸhlen wir uns getragen und eingebunden ins Sein. Wir werden feststellen, dass wir wieder spielerisch und auch kindisch sein kšnnen und dies sogar ohne miteinander zu reden.

Wir sitzen also wŠhrend des Retreats nicht einfach ernst und schweigend da, sondern wir trommeln mal, wir bewegen uns zu Musik oder wir lachen im Lachyoga, und wir klingen bei der OM-Chanting-Gruppen-Meditation. Aber es gibt nichts zu erlernen, nichts richtig oder falsch zu machen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die verschiedenen †bungen und AnsŠtze, die sich tŠglich wiederholen sind unterschiedliche Mittel, die Kšrper und Geist wŠhrend des Retreats helfen kšnnen, sich immer wieder zu weiten und auszurichten auf sich selbst und die allgegenwŠrtige gšttliche Kraft. Emotionen kšnnen aufsteigen, aber der dominante Verstand kann immer wieder zurŸcktreten und macht einer Weite, GegenwŠrtigkeit und spielerischen PrŠsenz Platz.

Das abwechslungsreiche lockere Tagesprogramm mit einer dreistŸndigen Pause am Nachmittag lŠsst uns genŸgend Zeit fŸr uns selbst. Das kleine Seminarhaus unterstŸtzt unser Schweigen, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird. Zudem laden der schšne Garten mit Schwimmbecken und das gute vegetarische Essen zu Genuss ein. Spontane nonverbale Kommunikation ist ebenso willkommen, wie alles, was in uns geschieht. Die Übungen werden erklärt, Vorkenntnisse sind keine erforderlich, und zu den Übungen können selbstverständlich auch Fragen gestellt werden.

  • KOSTEN
    Für die Retreat-Leitung / Richtpreis für 3 Tage

    Normalverdiener: D+A   € 270,00      CH: SFr. 300.-
    Geringverdiener: Bei einem sehr knappen Budget rufen Sie mich bitte an.
    Preisgestaltung/Retreatleitung: Pro Tag gibt es 5 Einheiten, die ich anleite. Mein Einzelzimmer (€ 291,0) und meine Hinreise sollte ebenfalls aus den Retreatbeiträgen gedeckt sein. Dazu kommt die Organisation.

  • + Unterkunft im Seminarhaus für 3 Nächte mit Vollpension
    Im 1-er, 2-er, 3-er Zimmer inklusive vegetarisches Essen, Tee, Gebäck, Früchte
    von € 195,0 im 3-Bett-Zimmer bis € 291,0 im EZ (= Preise mit Frühbucherrabatt)

RETREAT-ANMELDUNG bis zum 20. August 2017
Eine Anmeldung per mail an contact@elianafe.com ist erforderlich und eine Überweisung von € 100,00 oder Fr. 100.-  
Alle Infos + Infos zu Bankangaben, Stornobedingungen und einen Anmeldecoupon
finden Sie im Flyer Herbst-Retreat 2017

Weitere Infos
Das Retreat wird nur bei Anmeldung von mindestens 7 Personen durchgeführt und kann nur für den gesamten Zeitraum gebucht werden. Die Buchung ist dann verbindlich, wenn die schriftliche Anmeldung bei Eliana Fe erfolgt und eine Vorauszahlung in Höhe von € 100,00 oder Fr. 100.- eingegangen ist.
Das Seminarhaus bietet nur für kleine Gruppen Platz.

Teilnahmebedingungen
Willkommen sind alle, die am Sein interessiert sind, die drei Tage schweigen können und die psychisch gesund sind. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Für die Zimmerreservation wenden Sie sich bitte - nach der Anmeldung bei Eliana Fe- direkt an Frau Christine Werlen vom Seminarhaus zur Schwelle (www.zur-schwelle.at  Adresse+Tel finden Sie im Flyer). Das Zimmer bezahlen Sie am 1. Retreattag direkt vor Ort in bar. Das Seminarhaus akzeptiert keine Kartenzahlung Es gibt einen Zimmer-Frühbucherrabatt und eigene Stornobedingungen

 


OSTERN

3 Tage Klang und Stille + Bewegung und Ruhe, 13. April (abends) - 16. April im Allgäu

Innehalten, Auftanken in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente. Eintauchen und Verschmelzen mit eigenen Klängen, mit den Bewegungen des Körpers und des Seins.

Kraichgauer Hütte in Oberreute /Allgäu

kraichgauer_huette

Das Retreat bietet die Möglichkeit, uns drei Tage lang ungestört von der Hektik des täglichen Lebens uns selbst zu widmen. Wir sprechen nach den einzelnen Programmpunkten nicht über unsere Erfahrungen, sondern verbringen den ganzen Tag in Stille. Durch das Schweigen kommen wir sowohl zur Ruhe als auch in Fluss. Nach einer gewissen Zeit fühlen wir uns getragen und eingebunden ins Sein. Ein abwechslungsreiches, lockeres Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag lassen uns genügend Zeit für uns selbst. Jede(r) ist willkommen. Zu lernen gibt es nichts - nur zu sein.

Verschiedene Übungen und Ansätze, die sich täglich wiederholen, wie eine OM-Chanting-Klangmeditation, eine Hatha Yoga-Session für Anfänger, aber auch mal Trommeln, Tanzen, oder Lachyoga und Gebete, Mantren und meditative Selbsterforschung, sind unterschiedliche Mittel, die Körper und Geist während des Retreats helfen können, sich immer wieder zu weiten und auszurichten auf uns selbst und die allgegenwärtige göttliche Kraft. Emotionen können aufsteigen, aber der dominante Verstand kann zurücktreten und macht einer Weite, Gegenwärtigkeit und spielerischen Präsenz Platz.
Das Haus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird. Zudem laden der schöne Garten mit Schwimmbecken und das gute vegetarische Essen zu Genuss ein, und spontane nonverbale Kommunikation ist ebenso willkommen, wie alles, was in uns geschieht.

KOSTEN:
Alles inbegriffen im 2-er ZI  € 470,00
im Einzelzimmer € 520,00

Anmeldefrist: 5. März

Details siehe hier im Flyer

 

 

2016

JUNI

3 Tage KLANG + STILLE - BEWEGUNG + RUHE   16. Juni (abends) - SO 19. Juni -  in Thal /A

KLANG - STILLE - BEWEGUNG - RUHE - INNERE WEITE 

Innehalten, Auftanken in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente. Eintauchen und Verschmelzen mit eigenen Klängen, mit den Bewegungen des Körpers und des Seins.

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz oder Oberstaufen - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

pool


Das Retreat bietet die Möglichkeit, uns drei Tage lang ungestört von der Hektik des täglichen Lebens uns selbst zu widmen. Wir sprechen nach den einzelnen Programmpunkten nicht über unsere Erfahrungen, sondern verbringen den ganzen Tag in Stille. Durch das Schweigen kommen wir sowohl zur Ruhe als auch in Fluss. Nach einer gewissen Zeit fühlen wir uns getragen und eingebunden ins Sein. Ein abwechslungsreiches, lockeres Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag lassen uns genügend Zeit für uns selbst. Jede(r) ist willkommen. Zu lernen gibt es nichts - nur zu sein.
Verschiedene Übungen und Ansätze, die sich täglich wiederholen, wie eine OM-Chanting-Klangmeditation, eine Hatha Yoga-Session für Anfänger, aber auch mal Trommeln, Tanzen, oder Lachyoga und Gebete, Mantren und meditative Selbsterforschung, sind unterschiedliche Mittel, die Körper und Geist während des Retreats helfen können, sich immer wieder zu weiten und auszurichten auf uns selbst und die allgegenwärtige göttliche Kraft. Emotionen können aufsteigen, aber der dominante Verstand kann zurücktreten und macht einer Weite, Gegenwärtigkeit und spielerischen Präsenz Platz.
Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird. Zudem laden der schöne Garten mit Schwimmbecken und das gute vegetarische Essen zu Genuss ein, und spontane nonverbale Kommunikation ist ebenso willkommen, wie alles, was in uns geschieht.

Kosten
Für die Retreatleitung während der 3 Tage:  D+A € 270  CH Fr. 300.-
Pro Tag gibt es 5 Einheiten, die ich anleite. Mein Einzelzimmerfür drei Nächte (€ 285) sollte ebenfalls aus den Retreatbeiträgen gedeckt sein.
Gutsituierte: können gerne mehr bezahlen. Dadurch ermöglichen sie, Geringverdienern am Retreat teilzunehmen. Bei einem sehr knappen Budget rufen Sie mich bitte an. Am Geld soll Ihre Teilnahme wenn möglich nicht scheitern.

+ Unterkunft im Seminarhaus für 3 Nächte im 1-er, 2-er oder 3-er Zimmer:
3-Nächte + Vollpension (vegetarisches Essen, Tee, Gebäck, Früchte) von € 189 - € 325.

ANMELDUNG
Eine schriftliche Anmeldung bei mir bis zum 7. Mai 2015 ist erforderlich und eine Überweisung der Hälfte Ihres Retreatbeitrages für die Retreat-Leitung. Bitte benutzen Sie dafür diesen Flyer (pdf), in welchem Sie auch die Storno-Bedingungen und die Bankangaben finden: 

Ich bitte gleichzeitig auch um eine Voranmeldung per E-Mail:

Für die Zimmerreservation wenden Sie sich bitte -nach der Anmeldung bei mir- direkt an Frau Christine Werlen vom Seminarhaus zur Schwelle (Adresse+Tel finden Sie im Flyer). Ihr Zimmer im Seminarhaus bezahlen Sie am 1. Retreattag direkt vor Ort.

 



2015

JUNI

Retreat: KLANG + STILLE, BEWEGUNG + RUHE   11. Juni (abends) - SO 14. Juni - Thal /A


Drei Tage für Dich selbst in einem wohltuenden Ambiente

Innehalten, uns weiten und verschmelzen mit den eigenen Klängen, mit den Bewegungen des Körpers und des Seins. Auftanken in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente.

Das Retreat bietet uns die Möglichkeit, uns drei Tage lang ungestört von der Hektik des täglichen Lebens uns selbst zu widmen. Wir sprechen nach den einzelnen Programmpunkten nicht über unsere Erfahrungen, sondern verbringen den ganzen Tag in Stille. Durch die Stille und das Schweigen kommen wir sowohl zur Ruhe als auch in Fluss: Nach einer gewissen Zeit fühlen wir uns getragen und eingebunden ins Sein. Es ist aber auch möglich, dass wir durch das Schweigen gewisse Gefühle, die wir bisher verdrängten, nun wahrnehmen. Ein abwechslungsreiches, lockeres Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Jede(r) ist willkommen. Zu lernen gibt es nichts - nur zu sein.

seminarhaus

 

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz oder Oberstaufen - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

pool



Verschiedene Übungen und Ansätze,
die sich täglich wiederholen, wie Meditation, OM-Chanting, meditative Selbsterforschung, Hatha Yoga, Gebete und Mantren,
aber auch mal Trommeln, Tanzen, oder Lachyoga sind unterschiedliche Mittel, die Körper und Geist während des Retreats helfen können, sich immer wieder zu zentrieren und auszurichten auf uns selbst und die allgegenwärtige göttliche Kraft / das allumfassende Bewusstsein.
Der dominante Verstand kann zurücktreten und macht einer inneren Weite oder einer Gegenwärtigkeit und spielerischen Präsenz Platz.
Die Übungen werden erklärt; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hilfreich sind unsere Achtsamkeit und die Bereitschaft, uns einzulassen.

Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird, und so werden wir auch nicht durch andere Gruppen oder Gäste abgelenkt. Im Gegensatz zu anderen Stille-Retreats, in denen sehr früh aufgestanden, sehr lange meditiert, auch gefastet oder weniger gegessen wird und wo oft auch die nonverbale Kommunikation unter den TeilnehmerInnen untersagt ist, liegt unser Schwerpunkt nicht bei der Überwindung und dem Unterbinden täglicher Gewohnheiten, sondern vor allem bei der durch die Stille ausgelösten intensiveren Selbstbeobachtung und Wahrnehmung dessen, was ist. So werden auch Genuss und Lebensfreude während des Retreats nicht unterdrückt, und in der Regel herrscht trotz der Stille meist eine sehr heitere Stimmung vor.

KOSTEN
- Richtpreise für die Retreat-Leitung während der 3 Tage:
Pro Tag gibt es 5 Einheiten, die ich anleite. Meine eigene Unterkunft sollte aus den Retreatbeiträgen gedeckt sein.

Geringverdiener:   € 150,00 (CH: SFr. 180.-)
Normalverdiener:   € 240,00 (CH: SFr. 300.-)
Gutsituierte:            können sehr gerne mehr bezahlen. Dadurch ermöglichen sie, mehr Geringverdienern am Retreat teilzunehmen. Bei Unsicherheit und einem sehr knappen Budget rufen Sie mich bitte an.

+ Unterkunft im Seminarhaus für 3 Nächte
Zimmer mit Vollpension von € 58,- bis € 89.- / pro Tag inkl.
vegetarisches Essen, Tee, Gebäck etc.(1-er, 2-er, 3-er ZI)

ANMELDUNG
Eine schriftliche Anmeldung bei mir bis zum 10. Mai 2015 ist erforderlich und eine Überweisung der Hälfte Ihres Retreatbeitrages für die Retreat-Leitung. Bitte benutzen Sie dafür den RETREAT_FLYER (pdf), in welchem Sie auch die Storno-Bedingungen und die Bankangaben finden: 

Ich bitte gleichzeitig auch um eine Voranmeldung per E-Mail:

Für die Zimmerreservation wenden Sie sich bitte -nach der Anmeldung bei mir- direkt an Frau Christine Werlen vom Seminarhaus zur Schwelle (Adresse+Tel finden Sie im Flyer). Ihr Zimmer im Seminarhaus bezahlen Sie am 1. Retreattag direkt vor Ort.

 

2014

NOVEMBER

Entspannungsabend mit OM-Chanting - ZÜRICH - DO 6. Nov. - 19.00h          FÄLLT AUS!!!!



DIESE VERANSTALTUNG FÄLLT LEIDER AUS

 

Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Nach einer kurzen Herzzentrierung folgt dann die OM-Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis sitzend OM singen.

Indem wir uns vollkommen entspannt den äusseren und inneren Klängen öffnen und Klänge mit unserer Stimme selbst erzeugen, setzen wir einen fliessenden Bewusstseinsprozess in Gang, bei welchem unser ganzes Wesen (materieller Körper, Emotionalkörper, Mentalkörper, spiritueller Körper) ins Gleichgewicht und in Ein-Klang mit der transzendenten göttlichen Kraft kommt. Die Gedanken können sich im Klang auflösen; Weite und Stille werden greifbar und erfahrbar. Vollkommene Gegenwärtigkeit, Gelassenheit und Frieden können sich einstellen und die Grenzen des Körperbewusstseins und der Ich-Gebundenheit können sich dabei lösen. Obwohl wir gemeinsam "tönen" und dabei wunderschöne Klänge entstehen können, geht es weder um schöne Töne, noch um ein gemeinsames spirituelles Gruppen-Singen im üblichen Sinne. Der Schwerpunkt einer OM-Chanting-Meditation ist meditativer und die Wirkung transzendenter.

OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.      zum Runterladen

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Bitte Anmeldung per Mail oder SMS am Veranstaltungstag mit ihrem Vornamen und Stichwort "Om": 077 411 911 2 ; sollte es schon genügend Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Zürich Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei! **

Kosten:    Für Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
                 Für Erwerbstätige Fr. 20.-

 

Mit Tee und Snacks für den kleinen Hunger nach der Arbeit.

 


AUGUST

im Hotel Sass da Grüm, Tessin - Lach- und Klangyoga - 10.- 15. August
Morgens ca. 75-90 Min. Infos zum Lach- und Klangyoga:  www.sassdagruem.ch    


JULI

Entspannungsabend mit OM-Chanting - ZÜRICH - DI 1. Juli - 19.00h
Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Nach einer kurzen Herzzentrierung folgt dann die OM-Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis sitzend OM singen.

Indem wir uns vollkommen entspannt den äusseren und inneren Klängen öffnen und Klänge mit unserer Stimme selbst erzeugen, setzen wir einen fliessenden Bewusstseinsprozess in Gang, bei welchem unser ganzes Wesen (materieller Körper, Emotionalkörper, Mentalkörper, spiritueller Körper) ins Gleichgewicht und in Ein-Klang mit der transzendenten göttlichen Kraft kommt. Die Gedanken können sich im Klang auflösen; Weite und Stille werden greifbar und erfahrbar. Vollkommene Gegenwärtigkeit, Gelassenheit und Frieden können sich einstellen und die Grenzen des Körperbewusstseins und der Ich-Gebundenheit können sich dabei lösen. Obwohl wir gemeinsam "tönen" und dabei wunderschöne Klänge entstehen können, geht es weder um schöne Töne, noch um ein gemeinsames spirituelles Gruppen-Singen im üblichen Sinne. Der Schwerpunkt einer OM-Chanting-Meditation ist meditativer und die Wirkung transzendenter.

OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.      zum Runterladen

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zürich Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei! **

**Wollen Sie wegen der Plätze sicher zu sein, so senden Sie am Veranstaltungstag eine SMS mit ihrem Vornamen und Stichwort "Om" an 077 411 911 2 ; sollte es schon genügend Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Kosten:    Für Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
                 Für Erwerbstätige Fr. 20.-

Flyer:      flyer.pdf

Mit Tee und Snacks für den kleinen Hunger nach der Arbeit.

 

JUNI

Versch. Yoga-Arten kennenlernen - CHI-Zentrum in DIETIKON - SO 29. Juni 2014

YOGA - ERFAHRUNGSTAG
In Berührung sein - mit sich selbst verbunden sein

Was ist Yoga? Schnuppern Sie einen Sonntag lang, lernen sie verschiedene Wege und Techniken kennen und nehmen sie den Tag als einen Entspannungstag, in welchem Sie in sich eintauchen können.
Keine Teilnahmevoraussetzungen ausser dem Interesse an Ihrem Sein.

Die verschiedenen Wege und Praktiken des Yoga unterstützen uns, in unsere eigene Ruhe und Kraft einzutauchen. Je mehr die ruhelosen Gedanken zurücktreten, desto intensiver wird der gegenwärtige Moment erlebt und desto mehr Kraft und Erkenntnis stehen uns für unser Leben zur Verfügung.

Mit Tiefenentspannung, Meditation, Hatha Yoga, Lachyoga, meditativer Selbsterforschung, OM-Chanting
- jeweils mit einer Einführung und Erklärung der verschiedenen Yogawege


Kurstag
29. Juni 2014
von 10.00 bis 17.00 Uhr
mit ca. 1 1/4h Mittagspause

Kosten
CHF 190.-
Teilnehmerzahl max. 9 Personen

Kursort und Anmeldung
CHI-Zentrum / www.chi-zentrum.ch
Badenerstr. 21 (7. Stock)
8953 Dietikon / CH
Tel. +41(0)44 741 22 06

 

Retreat: Weite - Stille - Klang  - DO Abend, 19. Juni - SO 22. Juni - SULZBERG-Thal /A

INNEHALTEN und EINTAUCHEN in WEITE - STILLE - KLANG
Auftanken in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente.

Das Retreat bietet uns die Möglichkeit, uns drei Tage lang ungestört von der Hektik des täglichen Lebens uns selbst zu widmen. Wir sprechen nach den einzelnen Programmpunkten nicht über unsere Erfahrungen, zerreden diese nicht, sondern verbringen den ganzen Tag in Stille. Durch die Stille und das Schweigen kommen wir sowohl zur Ruhe als auch in Fluss. Nach einer gewissen Zeit fühlen wir uns getragen und eingebunden ins Sein.
Ein abwechslungsreiches, lockeres Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag lässt uns genügend Zeit für uns selbst.     Flyer.pdf

seminarhaus

 

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz oder Oberstaufen - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

pool




Verschiedene Übungen und Ansätze,
die sich täglich wiederholen, wie Meditation, OM-Chanting, meditative Selbsterforschung, Hatha Yoga, Gebete und Mantren, aber auch mal Trommeln, Tanzen, oder Lachyoga sind unterschiedliche Mittel, die Körper und Geist während des Retreats helfen, sich immer wieder zu zentrieren und auszurichten auf den gegenwärtigen Moment und die allgegenwärtige göttliche Kraft / das allumfassende Bewusstsein. Der dominante Verstand kann zurücktreten und macht einer Gegenwärtigkeit und spielerischen Präsenz Platz. Die Übungen werden erklärt; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hilfreich sind unsere Achtsamkeit und die Bereitschaft, uns einzulassen.

Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird, und so werden wir auch nicht durch andere Gruppen oder Gäste abgelenkt. Im Gegensatz zu anderen Stille-Retreats, in denen sehr früh aufgestanden, sehr lange meditiert, auch gefastet oder weniger gegessen wird und wo oft auch die nonverbale Kommunikation unter den TeilnehmerInnen untersagt ist, liegt unser Schwerpunkt nicht bei der Überwindung und dem Unterbinden täglicher Gewohnheiten, sondern vor allem bei der durch die Stille ausgelösten intensiveren Selbstbeobachtung und Wahrnehmung dessen, was ist. So werden auch Genuss und Lebensfreude während des Retreats nicht unterdrückt, und in der Regel herrscht trotz der Stille meist eine sehr heitere Stimmung vor.

Kosten
-Für die Retreat-Leitung während der 3 Tage
bezahlen Sie mir, was Sie können, teilen mir den Betrag bei der Anmeldung mit, und ich schaue, ob ich mit dem Gesamtbetrag aller Angemeldeten zurecht komme.

Falls Sie nicht wissen, was angebracht ist, so können Sie sich überlegen, wieviel Sie mir pro Tag bezahlen können. Pro Tag gibt es 5 Einheiten, die ich anleite.
Wenn Sie teilnehmen wollen, aber diesbezüglich unsicher sind und ein knappes Budget haben, so melden Sie sich bei mir.

-Für Unterkunft inkl. vegetarischer Vollpension im Seminarhaus
bezahlen Sie von € 58.- bis € 89.- / pro Pers.+Tag, je nach Zimmer. Es gibt 3-er, 2-er- und 1-er Zimmer. Diesen Betrag bezahlen Sie am 1. Retreattag direkt an Frau Christine Werlen vom Seminarhaus.

Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung bei mir bis zum 30. Mai 2014 ist erforderlich und eine Überweisung eines Teilbetrages für die Retreat-Leitung. Bitte benutzen Sie dafür den Anmeldeflyer, in welchem Sie auch die Infos und die übrigen Bedingungen und Bankangaben finden:  Anmeldeflyer.pdf 

Ich bitte gleichzeitig auch um eine Voranmeldung per E-Mail:
Für die Zimmerreservation wenden Sie sich bitte nach der Anmeldung bei mir direkt an Frau Christine Werlenvom Seminarhaus zur Schwelle (Adresse+Tel finden Sie im Flyer).



FEBRUAR

Entspannungsabend mit OM-Chanting - INGOLSTADT - DO 6. Februar - 19.00h

INGOLSTADT, REISACHERSTRASSE 23 (Haus Steib)

Voranmeldung bis MO 3. Februar bei Eliana: per sms an 0170/89 11 308 oder per mail: jetzt@seifrei.eu
Kosten: € 15,00 als Richtwert (jeder gibt, was er/sie kann und will)

Bei vier Anmeldungen wird der Abend durchgeführt.

Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Nach einer kurzen Herzzentrierung folgt dann die OM-Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis sitzend OM singen.

Indem wir uns vollkommen entspannt den äusseren und inneren Klängen öffnen und Klänge mit unserer Stimme selbst erzeugen, setzen wir einen fliessenden Bewusstseinsprozess in Gang, bei welchem unser ganzes Wesen ins Gleichgewicht und in Ein-Klang mit der transzendenten göttlichen Kraft kommt. Die Gedanken können sich im Klang auflösen; Weite und Stille werden greifbar und erfahrbar. Vollkommene Gegenwärtigkeit, Gelassenheit und Frieden können sich einstellen und die Grenzen des Körperbewusstseins und der Ich-Gebundenheit können sich dabei lösen.

Obwohl wir gemeinsam "tönen" und dabei wunderschöne Klänge entstehen können, geht es weder um schöne Töne, noch um ein gemeinsames spirituelles Gruppen-Singen im üblichen Sinne. Der Schwerpunkt einer OM-Chanting-Meditation ist meditativer und die Wirkung transzendenter.

OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt. Zum Runterladen: flyer.pdf

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

2013

DEZEMBER

Entspannungsabend mit OM-Chanting - ZÜRICH - FR 6. Dezember - 19.00h
Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Nach einer kurzen Herzzentrierung folgt dann die OM-Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis sitzend OM singen.

Indem wir uns vollkommen entspannt den äusseren und inneren Klängen öffnen und Klänge mit unserer Stimme selbst erzeugen, setzen wir einen fliessenden Bewusstseinsprozess in Gang, bei welchem unser ganzes Wesen (materieller Körper, Emotionalkörper, Mentalkörper, spiritueller Körper) ins Gleichgewicht und in Ein-Klang mit der transzendenten göttlichen Kraft kommt. Die Gedanken können sich im Klang auflösen; Weite und Stille werden greifbar und erfahrbar. Vollkommene Gegenwärtigkeit, Gelassenheit und Frieden können sich einstellen und die Grenzen des Körperbewusstseins und der Ich-Gebundenheit können sich dabei lösen. Obwohl wir gemeinsam "tönen" und dabei wunderschöne Klänge entstehen können, geht es weder um schöne Töne, noch um ein gemeinsames spirituelles Gruppen-Singen im üblichen Sinne. Der Schwerpunkt einer OM-Chanting-Meditation ist meditativer und die Wirkung transzendenter.

OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.     Flyer.pdf zum Runterladen

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zürich Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei! **

**Wollen Sie wegen der Plätze sicher zu sein, so senden Sie am Veranstaltungstag eine SMS mit ihrem Vornamen und Stichwort "Om" an 077 411 911 2 ; sollte es schon genügend Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Kosten:    Für Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
                 Für Erwerbstätige Fr. 20.-

 

Mit Tee und Snacks für den kleinen Hunger nach der Arbeit.

 

OKT / NOV

Herbst-Retreat: einfach SEIN  - DO Abend, 31. Okt.- SO Mittag, 3. Nov. in SULZBERG-THAL

Innehalten und Eintauchen in Klang und Stille - in uns selbst
Auftanken, loslassen, uns weiten – in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente, in der Verbundenheit mit dem Sein.

Das Retreat bietet uns die Möglichkeit, die Lebendigkeit, die innere Weite und Stille, die wir alle bereits kennen, ein paar Tage lang ungestört von der Hektik des täglichen Lebens aufrecht zu erhalten und das Gewahrsein dieses unseres wahren Selbst zu vertiefen. Das, was wir immer schon sind - reines Bewusstsein - kann leichter zutage treten, da es nicht mehr so leicht überdeckt werden kann.

seminarhaus

 

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz oder Oberstaufen - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

 

pool

Kosten
-Für die Retreat-Leitung während der 3 Tage
bezahlen Sie mir, was Sie können, teilen mir den Betrag bei der Anmeldung mit, und ich schaue, ob ich mit dem Gesamt-betrag aller Angemeldeten zurecht komme.
Wenn Sie das Bedürfnis haben, teilnehmen zu wollen, so melden Sie sich, auch wenn Sie nicht viel Geld zur Verfügung haben.

-Für Unterkunft inkl. vegetarischer Vollpension im Seminarhaus
bezahlen Sie von € 58.- bis € 89.- / pro Pers.+Tag, je nach Zimmer. Es gibt 3-er, 2-er- und 1-er Zimmer. Diesen Betrag bezahlen Sie am 1. Retreattag direkt an Frau Christine Werlen vom Seminarhaus.

Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung bei mir bis zum 6. Oktober ist erforderlich. 
Voranmeldungen bitte per E-Mail:

Anmeldeflyer zum Runterladen: herbst_retreat_2013.pdf


Ausführliche Beschreibung

Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag hilft uns, gegenwärtig zu sein und in uns einzutauchen und lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Verschiedene Übungen und Ansätze wie Meditation, OM-Chanting, meditative Selbster-forschung, Lachyoga, Hatha Yoga, Gebete und Mantren sind Mittel, die Körper und Geist helfen, sich immer wieder zu zentrieren und auszurichten auf den gegenwärtigen Moment und auf unser "So-Sein". Die Übungen werden erklärt; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hilfreich ist unser Interesse an Ganzheit, an göttlicher Kraft, unsere Achtsamkeit und die Bereitschaft, uns einzulassen und uns auch inneren Prozessen zu stellen.

Wir sprechen nach den einzelnen Programmpunkten nicht über unsere Erfahrungen, zerreden diese nicht, sondern verbringen den ganzen Tag in Stille. Dies ermöglicht es uns, tiefer in uns selbst einzutauchen. Durch die Stille und das Schweigen kommen wir sowohl zur Ruhe als auch in Fluss. Nach einer gewissen Zeit fühlen wir uns getragen und eingebunden ins Sein. Die eigene Spontaneität und Lebendigkeit zeigen sich dadurch stärker und werden freier gelebt, als wir es aus dem täglichen Leben kennen. Wir sollten aber wissen, dass dadurch auch Gefühle und Erinnerungen in uns hochkommen können, die sich in der Hektik des täglichen Lebens weniger zeigen. Ihr Hochkommen ist gut, denn sie sind es, die uns an unser Menschsein binden und uns nicht vollkommen frei sein lassen. Sobald sie sich zeigen und wir sie mal in Ruhe betrachten und fühlen können, ist ein Transformationsprozess bereits in Gang gekommen.
Eine "Gesprächs"-Runde (Satsang) gibt es einmal pro Tag, und ich stehe am Nachmittag bei Bedarf auch sonst für ein Gespräch zur Verfügung.

Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird, und so werden wir auch nicht durch andere Gruppen oder Gäste abgelenkt. Im Gegensatz zu anderen Stille-Retreats, in denen sehr früh aufgestanden, sehr lange meditiert, auch gefastet oder weniger gegessen wird und wo oft auch die nonverbale Kommunikation unter den TeilnehmerInnen untersagt ist, liegt unser Schwerpunkt nicht bei der Überwindung und dem Unterbinden täglicher Gewohnheiten, sondern vor allem bei der durch die Stille ausgelösten intensiveren Selbstbeobachtung und Wahrnehmung dessen, was ist. So werden auch Genuss und Lebensfreude während des Retreats nicht unterdrückt, und in der Regel herrscht trotz der Stille meist eine sehr heitere Stimmung vor.

 

SEPTEMBER

Yoga kennenlernen und entspannen - CHI-Zentrum in DIETIKON - SO 15. Sept 2013

YOGA - ERFAHRUNGSTAG
In Berührung sein - mit sich selbst verbunden sein

Was ist Yoga? Schnuppern Sie einen Sonntag lang, lernen sie verschiedene Wege und Techniken kennen und nehmen sie den Tag als einen Entspannungstag, in welchem Sie in sich eintauchen können.
Keine Teilnahmevoraussetzungen ausser dem Interesse an Ihrem Sein.

Die verschiedenen Wege und Praktiken des Yoga unterstützen uns, in unsere eigene Ruhe und Kraft einzutauchen. Je mehr die ruhelosen Gedanken zurücktreten, desto intensiver wird der gegenwärtige Moment erlebt und desto mehr Kraft und Erkenntnis stehen uns für unser Leben zur Verfügung.

Mit Tiefenentspannung, Meditation, Hatha Yoga, Lachyoga, meditativer Selbsterforschung, OM-Chanting
- jeweils mit einer Einführung und Erklärung der verschiedenen Yogawege


Kurstag
15. Sept. 2013 / eidg. Bettag
von 10.00 bis 17.00 Uhr
mit ca. 1 1/4h Mittagspause

Kosten
CHF 190.-
Teilnehmerzahl max. 9 Personen

Kursort und Anmeldung
CHI-Zentrum / www.chi-zentrum.ch
Badenerstr. 21 (7. Stock)
8953 Dietikon / CH
Tel. +41(0)44 741 22 06

Mehr Infos: Yoga-Erfahrungstag.pdf


Entspannungsabend mit OM-Chanting - ZÜRICH - FR 13. Sept- 19.00h

Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach zentrieren wir uns im Herzen und fokussieren uns auf die allgegenwärtige göttliche Kraft. Anschließend folgt eine Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis OM singen. Jede(r) singt wie er will, ob hoch, tief, schön oder hässlich spielt keine Rolle. Wir singen vollkommen absichtslos. Nichts wird vorgegeben oder gelernt, und es geht nicht um Leistung oder schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Dadurch können sich Gedankenlosigkeit, Weite, Gelassenheit, Frieden und vertrauen einstellen. OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute, aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zürich Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei! **

**Wollen Sie wegen der Plätze sicher zu sein, so senden Sie am Veranstaltungstag eine SMS mit ihrem Vornamen und Stichwort "Om" an 077 411 911 2 ; sollte es schon genügend Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Kosten:    Für Erstmalige kostenlos
                 Für Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
                 Für Erwerbstätige Fr. 20.-

 

Mit Tee und Snacks für den kleinen Hunger nach der Arbeit.

Flyer.pdf zum Weitergeben

 

JULI

Entspannungsabend mit OM-Chanting - INGOLSTADT - DI 30. Juli - 19.00h

Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach zentrieren wir uns im Herzen und fokussieren uns auf die allgegenwärtige göttliche Kraft. Anschließend folgt eine Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis OM singen. Jede(r) singt wie er will, ob hoch, tief, schön oder hässlich spielt keine Rolle. Wir singen vollkommen absichtslos. Nichts wird vorgegeben oder gelernt, und es geht nicht um Leistung oder schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Dadurch können sich Gedankenlosigkeit, Weite, Gelassenheit, Frieden und vertrauen einstellen. OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute, aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

DIENSTAG, 30. Juli um 19.00h
REISACHERSTRASSE 23 in Ingolstadt
(Haus Steib / www.einfachsein.es)

Voranmeldung bis Sonntag 28. Juli bei Eliana*
per sms an 0170/89 11 308 oder per E-Mail:
Bei vier Anmeldungen wird der Abend durchgefŸhrt

*Eine Voranmeldung ist erforderlich, da ich aus München anreise und gerne im Voraus, weiss, ob wir auch genügend sind für ein OM-Chanting.

Kosten: € 12,00 als Richtwert (jeder gibt, was er/sie kann und will)

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

Flyer.pdf zum Weitergeben


Entspannungsabend mit OM-Chanting - ZÜRICH - 17. Juli - 19.00h

Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach zentrieren wir uns im Herzen und fokussieren uns auf die allgegenwärtige göttliche Kraft. Anschließend folgt eine Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis OM singen. Jede(r) singt wie er will, ob hoch, tief, schön oder hässlich spielt keine Rolle. Wir singen vollkommen absichtslos. Nichts wird vorgegeben oder gelernt, und es geht nicht um Leistung oder schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Dadurch können sich Gedankenlosigkeit, Weite, Gelassenheit, Frieden und vertrauen einstellen. OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute, aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Zürich Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei! **

**Wollen Sie wegen der Plätze sicher zu sein, so senden Sie am Veranstaltungstag eine SMS mit ihrem Vornamen und Stichwort "Om" an 077 411 911 2 ; sollte es schon genügend Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Kosten:    Für Erstmalige kostenlos
                 Für Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
                 Für Erwerbstätige Fr. 20.-

 

Mit Tee und Snacks für den kleinen Hunger nach der Arbeit.

Om-Chanting.pdf

 

Entspannungsabend mit OM-Chanting - INGOLSTADT - DO 4. Juli - 19.00h

Wir beginnen den Abend mit einer geführten Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach zentrieren wir uns im Herzen und fokussieren uns auf die allgegenwärtige göttliche Kraft. Anschließend folgt eine Klangmeditation, während welcher wir mit geschlossenen Augen im Kreis OM singen. Jede(r) singt wie er will, ob hoch, tief, schön oder hässlich spielt keine Rolle. Wir singen vollkommen absichtslos. Nichts wird vorgegeben oder gelernt, und es geht nicht um Leistung oder schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Dadurch können sich Gedankenlosigkeit, Weite, Gelassenheit, Frieden und vertrauen einstellen. OM gilt als göttlicher Ur-Klang und symbolisiert das allem zugrunde liegende Absolute, aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. AMEN und OM sind miteinander verwandt.

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

REISACHERSTRASSE 23 in Ingolstadt (Haus Steib)
Um eine kurze Anmeldung via Telefon / Email wird gebeten.
Diana Steib    T  0841 99 39 23 65    diana@einfachsein.es
www.einfachsein.es

Kosten: € 10,00 als Richtwert (jeder gibt, was er/sie kann und will)

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

 

JUNI

Retreat: SEIN - sich SELBST sein; im Dreiländereck DO Abend, 6. Juni - SO Mittag, 9. Juni

6.-9. Juni anstatt 20.-23. juni

Innehalten - Eintauchen - Lachen - Mitfliessen - Geniessen - Auftanken
Das Retreat bietet uns die Möglichkeit, die Lebendigkeit, die Weite und Stille, die wir alle bereits kennen, ein paar Tage lang ungestört von der Hektik des täglichen Lebens aufrecht zu
erhalten und das Gewahrsein unserer Selbst zu vertiefen.

seminarhaus

 

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz oder Oberstaufen - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

 

pool

Kosten
Sie bezahlen, was Sie können, teilen mir das bei der Anmeldung mit, und ich schaue, ob ich mit dem Gesamtbetrag aller Angemeldeten zurecht komme. Wenn Sie das Gefühl haben, teilnehmen zu wollen, so melden Sie sich, auch wenn Sie nicht viel Geld zur Verfügung haben.

Dazu kommt der Preis für Unterkunft inkl. vegetarischer Vollpension im Seminarhaus (von € 58.- bis € 89.- / pro Pers./Tag mit Vollpension. Es gibt 3-er, 2-er- und 1-er Zi)

Weitere Info
Das Retreat wird nur bei Anmeldung von mindestens 6 Personen durchgefŸhrt und kann nur fŸr den gesamten Zeitraum gebucht werden. Sind bis 3 Wochen vor Beginn, also bis zum 16. Mai 2013, nicht genŸgend verbindliche Anmeldungen eingegangen, so muss die Reservation des Seminarhauses storniert werden.

Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung bei mir und im Seminarhaus bis 16. Mai sind erforderlich. 
Mehr Infos dazu und ein Anmeldeformular finden Sie hier:  Flyer Juni-Retreat.pdf

Für die Unterkunft, inkl. Vollpension, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Christine Werlen vom Haus zur Schwelle: haus@zur-schwelle.at, Tel. +43 (0)55754766 und erkundigen Sie sich bei ihr über ihre genauen Bedingungen im Falle einer Stornierung.


Beschreibung
Während des Retreats entspannen wir Körper und Geist und treten ein in den lebendigen Raum des Seins. Wir vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz und der allgegenwärtigen göttlichen Kraft. Wir lassen uns vom gegenwärtigen Moment und vom Fluss des Lebens tragen.
Es geht nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können, sondern das Retreat bietet uns die Möglichkeit, uns mal anders zu erfahren und das Gewahrsein unserer Selbst zu vertiefen. Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistŸndigen Pause am Nachmittag hilft uns, in uns einzutauchen, eventuell vorhandene Emotionen zu transformieren und lässt uns genŸgend Zeit fŸr uns selbst. Verschiedene Übungen und Ansätze wie Meditation, OM-Chanting, Lachyoga, Hatha Yoga, Gebete und Mantren sind Mittel, die uns helfen, uns hinzugeben und uns immer wieder zu zentrieren und auszurichten auf den gegenwärtigen Moment. Die Übungen werden erklärt; Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Hilfreich ist unser Interesse am Sein, an der göttlichen Kraft, unsere Achtsamkeit und die Bereitschaft, uns einzulassen.
Wir sprechen nach den einzelnen Programmpunkten nicht Ÿber unsere Erfahrungen, zerreden diese nicht, sondern verbringen den ganzen Tag in Stille. Dies ermöglicht es uns, tiefer in uns selbst einzutauchen und stärkt unsere Achtsamkeit und unser Gewahrsein. Eine "Gesprächs"-Runde gibt es einmal pro Tag. Wer das BedŸrfnis hat, eine Frage zu klären oder wer UnterstŸtzung möchte, kann sich hier einbringen und von uns allen UnterstŸtzung bekommen. Trotz der Stille herrscht meist eine sehr heitere Stimmung vor. Zudem laden der schöne Garten mit Schwimmbecken und das gute vegetarische Essen zu Genuss ein, und spontane nonverbale Kommunikation ist ebenso willkommen, wie alles, was in uns geschieht.

Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird, und so werden wir auch nicht durch andere Gruppen oder Gäste abgelenkt. Im Gegensatz zu anderen Stille-Retreats, in denen sehr früh aufgestanden, sehr lange meditiert, auch gefastet oder weniger gegessen wird und wo oft auch die nonverbale Kommunikation unter den TeilnehmerInnen untersagt ist, liegt unser Schwerpunkt nicht so sehr bei der Überwindung und dem Unterbinden täglicher Gewohnheiten, sondern vor allem bei der durch die Stille ausgelösten intensiveren Selbstbeobachtung und Wahrnehmung unserer Gefühle und Gedanken, aber auch der Wahrnehmung des Lebensflussesum und der eigenen Spontaneität und Lebendigkeit. Dies schliesst Genuss und Lebensfreude nicht aus, und unsere Spontaneität und kindliche Unbeschwertheit zeigen sich oft durch die Stille stärker und werden freier gelebt, als wir es aus dem täglichen Leben kennen.

Anreise
Eine Wegbeschreibung zum Seminarort sende ich Ihnen nach Ihrer Anmeldung zu. Sie finden Sie aber auch auf der Webseite des Seminarhauses zur Schwelle: www.zur-schwelle.at

Für Fragen stehe ich gerne telefonisch oder per mail zur Verfügung: siehe Kontakt

 

MAI

Entspannungsabend mit OM-Chanting - MÜNCHEN - DI 28. Mai - 19.00h

Eine geführte Tiefenentspannung hilft uns den Arbeitstag loszulassen und verlagert unseren Wahrnehmungsfokus hin zu unserer Essenz.

Danach setzen wir uns in einen Kreis, zentrieren uns im Herzen und richten unsere Aufmerksamkeit bewusst auf die uns allen immanente göttliche Kraft. Mit geschlossenen Augen singen wir danach in unserem eigenen Rhytmus und auf eigenen Ton OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er oder sie will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos. Dabei kann eine tiefe Transformation und Heilung unseres ganzen Seins stattfinden und das Gewahrsein unserer selbst als Person kann sich auflösen im gegenwärtigen Moment des Klanges, des Seins.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten Ausdrucksform als göttliche Lichtschwingung oder Ur-Klang, welche dem ganzen materiellen Universum zugrunde liegt. AMEN und OM sind verwandt.
Das OM-Singen ist sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Bewegungszentrum "aquabell" Schwabing um 19.00h
Heßstrasse 98
80797 München
U2 bis Haltestelle Theresienstaße

Kosten: 10,- € (Richtwert / Man gibt, was man kann und möchte)

Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Flyer.pdf

Kontakt: Eliana Fe: 0170 89 11 308
Um eine kurze Anmeldung per sms oder E-Mail wird gebeten:

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Nüsse, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.


Der Entspannungsabend mit OM-Chanting in Ingolstadt vom 17. Mai musste abgesagt werden, da ich noch bis zum 26. Mai in Indien bin. Ein neues Datum wird bekanntgegeben. Danke für das Verständnis!

 

MÄRZ

Entspannungsabend mit OM-Chanting - INGOLSTADT - DI 19. März. 19.00h

Eine geführte Tiefenentspannung hilft uns den Arbeitstag loszulassen und verlagert unseren Wahrnehmungsfokus hin zu unserer Essenz.

Danach setzen wir uns in einen Kreis, zentrieren uns im Herzen und richten unsere Aufmerksamkeit bewusst auf die uns allen immanente göttliche Kraft. Mit geschlossenen Augen singen wir danach in unserem eigenen Rhytmus und auf eigenen Ton OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er oder sie will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos. Dabei kann eine tiefe Transformation und Heilung unseres ganzen Seins stattfinden und das Gewahrsein unserer selbst als Person kann sich auflösen im gegenwärtigen Moment des Klanges, des Seins.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen ist sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

REISACHERSTRASSE 23 in Ingolstadt (Haus Steib)
Jede(r) ist willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Kontakt
: Diana Steib 0157 738 22 189 - siehe auch www.einfachsein.es

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.



Entspannungsabend mit Klangmeditation / OM-Chanting - ZÜRICH - MO 11. März. 19.00h

Eine geführte Tiefenentspannung hilft uns den Arbeitstag loszulassen und verlagert unseren Wahrnehmungsfokus hin zu unserer Essenz.

Danach setzen wir uns in einen Kreis, zentrieren uns zur Einstimmung im Herzen und richten unsere Aufmerksamkeit bewusst auf die uns allen immanente göttliche Kraft. Mit geschlossenen Augen singen wir danach in unserem eigenen Rhytmus und auf eigenen Ton OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er oder sie will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos. Dabei kann eine tiefe Transformation und Heilung unseres ganzen Seins stattfinden und das Gewahrsein unserer selbst als Person kann sich auflösen im gegenwärtigen Moment des Klanges, des Seins.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen ist sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)

Keine Voranmeldung Sie können spontan vorbeikommen.
Wenn Sie aber sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie am Veranstaltungstag eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende
Tel.nr. 077 411 911 2
  Sollte es bereits zu viele Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Auf Wunsch wird die Tiefenentspannung auch in Englisch geführt, parallell zur deutschen Variante. Bitte um Mitteilung per mail bis zwei, drei Tage vor dem Termin.

– Kostenlos für Erstmalige
– Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
– Erwerbstätige Fr. 20.-

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

INFO-FLYER.pdf


Yoga kennenlernen und entspannen - CHI-Zentrum in DIETIKON - SO.10. März. 2013

 

Yoga nennt man den Weg, auf dem die Seele zur Verwirklichung ihres wahren Wesens gelangt, das identisch ist mit Unsterblichkeit, Allgegenwart, Frieden und Glückseligkeit...
Yoga bedeutet auch das Aufgehen in der göttlichen Wirklichkeit und die Einheit mit ihr.

Swami Ramdas (1884-1963)


YOGA - ERFAHRUNGSTAG
In Berührung sein - mit sich selbst verbunden sein

Was ist Yoga? Schnuppern Sie einen Sonntag lang, lernen sie verschiedene Wege und Techniken kennen und nehmen sie den Tag als einen Entspannungstag, in welchem Sie in sich eintauchen können.
Keine Teilnahmevoraussetzungen ausser dem Interesse an Ihrem Sein.

Die verschiedenen Wege und Praktiken des Yoga unterstützen uns, in unsere eigene Ruhe und Kraft einzutauchen. Je mehr die ruhelosen Gedanken zurücktreten, desto intensiver wird der gegenwärtige Moment erlebt und desto mehr Kraft und Erkenntnis stehen uns für unser Leben zur Verfügung.

Mit Tiefenentspannung, Meditation, Hatha Yoga, Lachyoga, meditativer Selbsterforschung, OM-Chanting
- jeweils mit einer Einführung und Erklärung der verschiedenen Yogawege


Kurstag
von 10.00 - bis 12.00 und ca.14.00 - ca.17.00 Uhr

Kosten
CHF 190.-
Teilnehmerzahl max. 9 Personen

Kursort und Anmeldung
CHI-Zentrum / www.chi-zentrum.ch
Badenerstr. 21 (7. Stock)
8953 Dietikon
Tel. 044 741 22 06

Mehr Infos: Yoga-Erfahrungstag.pdf

 

JANUAR

Entspannungsabend mit Klangmeditation / OM-Chanting - ZÜRICH - MO 14. Jan. 19.00h

Eine geführte Tiefenentspannung hilft uns den Arbeitstag loszulassen und verlagert unseren Wahrnehmungsfokus hin zu unserer Essenz.

Danach setzen wir uns in einen Kreis, zentrieren uns zur Einstimmung im Herzen und richten unsere Aufmerksamkeit bewusst auf die uns allen immanente göttliche Kraft. Mit geschlossenen Augen singen wir danach in unserem eigenen Rhytmus und auf eigenen Ton OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er oder sie will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos. Dabei kann eine tiefe Transformation und Heilung unseres ganzen Seins stattfinden und das Gewahrsein unserer selbst als Person kann sich auflösen im gegenwärtigen Moment des Klanges, des Seins.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen ist sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)

Keine Voranmeldung Sie können spontan vorbeikommen.
Wenn Sie aber sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie am Veranstaltungstag eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende
Tel.nr. 077 411 911 2
  Sollte es bereits zu viele Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Auf Wunsch wird die Tiefenentspannung auch in Englisch geführt, parallell zur deutschen Variante. Bitte um Mitteilung per mail bis zwei, drei Tage vor dem Termin.

– Kostenlos für Erstmalige
– Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
– Erwerbstätige Fr. 20.-

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

INFO-FLYER.pdf

 

 

2012

DEZEMBER

Einssein - Entspannung und Klangmeditation / OM-Chanting - Zürich FR 7. Dez. 19.00h

Eine geführte, längere Tiefenentspannung hilft uns den Arbeitstag loszulassen und verlagert unseren Wahrnehmungsfokus hin zu unserer Essenz.

Danach setzen wir uns in einen Kreis, zentrieren uns zur Einstimmung im Herzen und richten unsere Aufmerksamkeit bewusst auf die uns allen immanente göttliche Kraft. Mit geschlossenen Augen singen wir danach in unserem eigenen Rhytmus und auf eigenen Ton OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er oder sie will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos. Dabei kann eine tiefe Transformation und Heilung unseres ganzen Seins stattfinden und das Gewahrsein unserer selbst als Person kann sich auflösen im gegenwärtigen Moment des Klanges, des Seins.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen ist sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)

Keine Voranmeldung Sie können spontan vorbeikommen.
Wenn Sie aber sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie am Veranstaltungstag eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende
Tel.nr. 077 411 911 2
  Sollte es bereits zu viele Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Auf Wunsch wird die Tiefenentspannung auch in Englisch geführt, parallell zur deutschen Variante. Bitte um Mitteilung per mail bis zwei, drei Tage vor dem Termin.

– Kostenlos für Erstmalige
– Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
– Erwerbstätige Fr. 20.-

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

INFO-FLYER.pdf

 

OKTOBER

Herbst-Retreat in Sulzberg-Thal/A  (Vorarlberg) - 18. Okt abends - 21. Okt. mittags

Innehalten, entspannen und auftanken
Loslassen, uns weiten, in uns selbst eintauchen, uns der allgegenwärtigen transzendenten göttlichen Kraft und Stille öffnen, aber auch unsere Lebendigkeit zulassen und geniessen und uns und das Leben mal anders erfahren – in Verbundenheit mit dem Sein, in Stille, in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen und in einem schönen Ambiente mit Gleichgesinnten.

seminarhaus

 

seminarraumHaus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at

 

pool

Kosten
Fr. 300.- / € 250.- * (ohne Unterkunft)
*Sondertarife für Geringverdiener, Alleinerziehende, Studenten und Rentner. Rufen Sie an.
Dazu kommt der Preis für Unterkunft inkl. vegetarischer Vollpension im Seminarhaus (von € 58.- bis € 89.- / pro Pers./Tag mit Vollpension. Es gibt 3-er, 2-er- und 1-er Zi)


Beschreibung
Unser Leben, vor allem das unseren Tagesablauf bestimmende Berufsleben, ist oft ernst und anstrengend. Volle Leistung wird gefordert. Der Arbeitsablauf, das Geschäftsergebnis, die Hierarchie, unsere konkreten Aufgaben und die Arbeitsmarktlage beeinflussen unser tägliches Verhalten. Vieles muss überdacht und geplant werden. Für Fehler scheint kein Raum zu sein. Ob es uns gut geht oder nicht darf keine Rolle spielen. Bei solch einer Belastung ist es am Abend oft nicht möglich abzuschalten und vom zielorientierten Verstandesmenschen zu einem spielerischen, intuitiven und gefühlvollen Menschen zu werden. Die tagsüber so stark geforderte rationale Seite macht abends nicht einfach Platz für unsere anderen Seiten. Der Zugang zu diesen kann so langsam verkümmern. Nichts tun, ziellos sein, blödeln, aber auch sich der inneren Stille und den Fragen des Seins widmen, zählen für unsere Ratio nicht, all dies ist aber für das Menschsein und sogar für das Berufsleben von genau gleich grosser Bedeutung wie Haltung, Benehmen, Ausbildung, Anpassung, Einfügen in Strukturen und Erfüllen von Pflichten.

Dazu kommt, dass wir in unserer Gesellschaft das Abschalten und "In-uns-hinein-Hören" nicht lernen und diesem auch kein Wert beigemessen wird. Stattdessen wird unser Verstand permanent gefüttert. Dies fördert Stress und Getriebensein nach Neuem und nach Höchstleistungen und stärkt gleichzeitig die Fixierung unseres Wahrnehmungsfokus auf unsere Persönlichkeit mit all ihren Wünschen und Zielen. Dadurch wird der Zugang zum gegenwärtigen Moment, zum Fluss des Lebens, zu unserer Essenz, unserem immanenten Frieden und zu der allgegenwärtigen transzendenten göttlichen Kraft immer wieder überdeckt. Der Wert wahrer Stille wird nicht erkannt, und deswegen lernen wir auch nicht, ihr Raum zu geben.

Definieren wir uns aber beinahe ausschliesslich über unseren Verstand und unsere Leistung und schneiden wir uns immer wieder von unseren spielerischen, gefühlvollen, kindlichen Seiten ab, so verliert unser Leben an Spannung. Es wird langweilig und zur Routine. Wir halten uns nur noch an Vertrautes. Wir lassen vieles nicht mehr zu und befinden uns in einem gefühlsmässigen Vakuum. Gleichzeitig sind wir nicht mehr offen für Spontanes, für neue Lösungsansätze und neue Verhaltensweisen und trennen uns dadurch von unserer inneren Kraft, unserem Vertrauen, unserer Lebendigkeit, Verbundenheit und Kreativität. Dies beeinflusst selbstverständlich auch unsere Leistung.

Während des Retreats entspannen wir Körper und Geist und richten uns aus auf die allem immanente und alles beinhaltende göttliche Kraft. Dadurch vertiefen wir das Gewahrsein unserer Essenz und des gegenwärtigen Moments, und Gelassenheit, Frieden und Vertrauen können sich einstellen. Es geht nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können, sondern zu entspannen und so unser Vertrauen in uns selbst zu vertiefen. Dadurch widmen wir uns automatisch auch der Frage nach dem Sein.

Ein lockeres, abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag hilft uns, in unsere eigene Stille einzutauchen, unsere spielerischen und spontanen Seiten wahrzunehmen, aber auch eventuell vorhandene Emotionen zu transformieren und lässt uns gleichzeitig genügend Zeit für uns selbst.

Es gibt Entspannungs-, Wahrnehmungs- und Achtsamkeitssübungen, Gebete und Mantren, Hatha- und Lachyoga, OM-Chanting (eine Art Klang-Entspannungsmeditation), Meditation, meditative Selbsterforschung, und anderes.

STILLE:
Eine "Gesprächs"-Runde (Gruppenforum) gibt es einmal pro Tag
. Wer das Bedürfnis hat, eine persönliche oder spirituelle Frage zu klären oder wer Unterstützung möchte, kann sich hier einbringen und von uns allen Unterstützung bekommen. ANSONSTEN VERBRINGEN WIR DEN TAG IN STILLE. Dies ermöglicht es uns, tiefer in uns selbst einzutauchen und stärkt unsere Achtsamkeit, unser Vertrauen und das Gewahrsein unserer Essenz.
Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird, und so werden wir auch nicht durch andere Gruppen oder Gäste abgelenkt. Selbstverständlich werden aber die einzelnen Programmpunkte wie zum Beispiel die Lachyoga-Session oder andere Übungen erklärt, und hierzu können natürlich auch Fragen gestellt werden. Danach aber werden wir nicht über unsere Erfahrungen sprechen, ausser jemand meldet sich dazu später im Gruppenforum oder auch bei mir direkt. Auch die Mahlzeiten nehmen wir in Stille ein. Dies bedeutet nicht, dass die Stimmung während des Retreats immer ernst ist. Im Gegenteil herrscht häufig eine sehr heitere Stimmung vor. Im Gegensatz zu anderen Stille-Retreats, in denen sehr früh aufgestanden und auch gefastet oder weniger gegessen wird und wo oft auch die nonverbale Kommunikation unter den TeilnehmerInnen untersagt ist, liegt unser Schwerpunkt nicht so sehr bei der Überwindung und dem Unterbinden täglicher Gewohnheiten, sondern vor allem bei der durch die Stille ausgelösten intensiveren Selbstbeobachtung und Wahrnehmung des Lebens und der eigenen Spontaneität und Lebendigkeit. Diese Spontaneität zeigt sich oft durch die Stille stärker und wird freier gelebt, zum Beispiel als spontane nonverbale Kommunikation.

Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung bei Eliana Fe, inklusive eine Anzahlung sind erforderlich. Mehr Infos dazu und ein Anmeldeformular finden Sie hier:  
Flyer-Herbst-Retreat 2012.pdf

Für die Unterkunft, inkl. Vollpension, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Christine Werlen vom Haus zur Schwelle: haus@zur-schwelle.at, Tel. +43 (0)55754766.

Anreise
Eine Wegbeschreibung zum Seminarort sende ich Ihnen nach Ihrer Anmeldung zu. Sie finden Sie aber auch auf der Webseite des Seminarhauses zur Schwelle: www.zur-schwelle.at

Für Fragen und Sondertarife stehe ich gerne telefonisch oder per mail zur Verfügung: siehe Kontakt

 

SEPTEMBER

Tiefenentspannungs- + OM-Chantingabend - Zürich - MI 19.Sept. + MO 24. Sept. - 19.00h

Eine geführte, längere Tiefenentspannung hilft uns loszulassen und den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach singen wir gemeinsam OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen gilt deswegen als sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)

Keine Voranmeldung Sie können spontan vorbeikommen.
Wenn Sie aber sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie am Veranstaltungstag eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende
Tel.nr. 077 411 911 2
  Sollte es bereits zu viele Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Auf Wunsch wird die Tiefenentspannung auch in Englisch geführt, parallell zur deutschen Variante. Bitte um Mitteilung per mail bis zwei, drei Tage vor dem Termin.

– Kostenlos für Erstmalige
– Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
– Erwerbstätige Fr. 20.-

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

INFO-FLYER.pdf

 

Yoga-Erfahrungstag - ein Sonntag im CHI-Zentrum in Dietikon - SO. 23. Sept. 2012

YOGA - ERFAHRUNGSTAG
In Berührung sein - mit sich selbst verbunden sein

Die verschiedenen Wege und Praktiken des Yoga unterstützen uns, in unsere eigene Ruhe und Kraft einzutauchen. Je mehr die ruhelosen Gedanken zurücktreten, desto intensiver wird der gegenwärtige Moment erlebt und desto mehr Kraft und Erkenntnis stehen uns für unser Leben zur Verfügung.

Mit Tiefenentspannung, Meditation, Hatha Yoga, Lachyoga, meditativer Selbsterforschung, OM-Chanting
- jeweils mit einer Einführung und Erklärung der verschiedenen Yogawege


Kurstag
23. Sept. 2012
von 10.00 - bis 12.00 und ca.14.00 - ca.17.00 Uhr

Kosten
CHF 190.-
Teilnehmerzahl max. 9 Personen

Kursort und Anmeldung
CHI-Zentrum / www.chi-zentrum.ch
Badenerstr. 21 (7. Stock)
8953 Dietikon
Tel. 044 741 22 06

Mehr Infos: Yoga-Erfahrungstag.pdf

 

JUNI + JULI

Tiefenentspannung + OM-Chanting - Zürich - FR Abend, 15. Juni + 13. Juli - 19.00h

Eine geführte, längere Tiefenentspannung hilft uns loszulassen und den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach singen wir gemeinsam OM. Dabei geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er will, ob hoch, tief, schön, hässlich, laut oder leise spielt keine Rolle - wir singen vollkommen absichtslos.

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurŸckgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen gilt deswegen als sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei!**
Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
** Wenn Sie sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie ab FR Morgen eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende Nr. 077 411 911 2
Sollte es bereits zu viele Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

Auf Wunsch wird die Tiefenentspannung auch in Englisch geführt, parallell zur deutschen Variante. Bitte um Mitteilung per mail bis zwei, drei Tage vor dem Termin.

Kostenlos für Erstmalige
Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
Erwerbstätige Fr. 20.-

INFO-FLYER.pdf

 

MAI

Mai-Retreat - in Sulzberg von DO Abend, 17. Mai - SO Mittag, 20.Mai

Innehalten und auftanken
Loslassen, uns weiten, das Leben und uns selbst geniessen und mal anders erfahren – in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente, in der Verbundenheit mit dem Sein. (Diesmal über Christi Himmelfahrt/Auffahrt.)

seminarraumseminarhaus

Haus zur Schwelle,
Sulzberg-Thal/A

Nähe Bregenz - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt:
www.zur-schwelle.at




Liebe ist nicht primär ein Gefühl, sondern ein Seinszustand.
Wir lieben, wenn wir aus dem Herzen handeln.
Dafür muss unser Herz rein und vollkommen frei von persönlichen Absichten sein.
Die Liebe in diesem umfassenden Sinne ist das Allerwichtigste im Leben.
Um sie zu wecken und auf alles – absolut alles – auszudehnen, leben wir dieses Leben.

Eliana Fe

 

In unserer Gesellschaft lernen wir das Abschalten und "In-uns-hinein-Hören" nicht. Intuition und Kreativität kommen zu kurz. Stattdessen wird unser Mind (Verstand- und Gefühlskomplex) permanent gefüttert und angetrieben. Dies fördert Stress und Getriebensein nach Neuem und nach Höchstleistungen und stärkt gleichzeitig die Fixierung unseres Wahrnehmungsfokus auf unsere Persönlichkeit mit all ihren Wünschen und Zielen. Dadurch wird der Zugang zum gegenwärtigen Moment, zum Fluss des Lebens, zu unserer Essenz und unserem immanenten Frieden immer wieder überdeckt. Der Wert wahrer Stille wird nicht erkannt, und deswegen lernen wir auch nicht, ihr Raum zu geben.
Während des Retreats widmen wir uns unserem Körper und uns selbst. Wir vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz und des gegenwärtigen Momentes, und wir nehmen Kontakt zu der uns immanenten Kraft auf und widmen uns der Frage nach dem Sein - "wer bin ich?".

Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun und nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können. Ein lockeres abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag hilft uns, in unsere eigene Stille einzutauchen, eventuell vorhandene Emotionen zu transformieren und lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Eine "Gesprächs"-Runde (Gruppenforum/Satsang) gibt es einmal pro Tag. Wer das Bedürfnis hat, eine persönliche oder spirituelle Frage zu klären oder wer Unterstützung möchte, kann sich hier einbringen und von uns allen Unterstützung bekommen. Ansonsten verbringen wir den Tag in Stille. Dies ermöglicht es uns, tiefer in uns selbst einzutauchen und das Erlebte und unsere Verinnerlichung nicht sofort durch Zerreden zu verlieren. Das kleine Seminarhaus unterstützt unsere Stille, da wir die einzige Gruppe sind, die es beherbergen wird, und so werden wir auch nicht durch andere Gruppen oder Gäste abgelenkt. Selbstverständlich werden aber die einzelnen Programmpunkte wie zum Beispiel die Lachyoga-Session oder andere Übungen erklärt, und hierzu können natürlich auch Fragen gestellt werden. Danach aber werden wir nicht über unsere Erfahrungen sprechen, ausser jemand meldet sich dazu später im Gruppenforum oder auch bei mir direkt. Auch die Mahlzeiten nehmen wir in Stille ein. Dies bedeutet nicht, dass die Stimmung während des Retreats immer sehr ernst ist. Im Gegenteil herrscht häufig eine sehr heitere Stimmung vor. Im Gegensatz zu anderen Stille-Retreats, in denen sehr früh aufgestanden und auch gefastet oder weniger gegessen wird und wo oft auch die nonverbale Kommunikation unter den TeilnehmerInnen untersagt ist, liegt unser Schwerpunkt nicht so sehr bei der Überwindung täglicher Gewohnheiten, sondern vor allem bei der durch die Stille ausgelösten intensiveren Selbstbeobachtung und Wahrnehmung des Lebens und der eigenen Sponaneität und Lebendigkeit, welche sich beide durch die Stille stärker zeigen und dann oft freier gelebt werden.

Mit Meditation, OM-Chanting, meditativer Selbsterforschung, Hatha-Yoga-Übungen, Lachyoga, Achtsamkeit- u. Wahrnehmungssübungen, u.a.

Kosten
Fr. 300.- / € 240.- * (ohne Unterkunft)
(* eine Reduktion ist nach einem Tel.-Gespräch mit Eliana Fe - vor Seminarbeginn - möglich.) Dazu kommt der Preis für Unterkunft mit vegetarischer Vollpension im Seminarhaus (von € 58.- bis € 89.- / pro Pers./Tag, inkl. Vollpension)

Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung bei Eliana Fe, inklusive eine Anzahlung sind erforderlich. Mehr Infos dazu und ein Anmeldeformular finden Sie hier:  INFO+ANMELDUNG_FLYER.pdf

Für die Unterkunft, inkl. Vollpension, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Christine Werlen vom Haus zur Schwelle: haus@zur-schwelle.at, Tel. +43 (0)55754766. .

Anreise
Eine Wegbeschreibung zum Seminarort finden Sie auf der Webseite des Seminarhauses zur Schwelle: www.zur-schwelle.at

Für Fragen stehe ich gerne auch telefonisch oder per mail zur Verfügung: siehe Kontakt


APRIL

OM-Chanting-Abend mit Tiefenentspannung - Zürich - FR 20. April - 19.00h

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles
entsteht und in das alles zurŸckgeht. OM symbolisiert dieses in seiner ersten
Ausdrucksform als Lichtschwingung oder Ur-Klang. Das AMEN ist mit ihm verwandt. Man
könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als
allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt.
Das OM-Singen gilt deswegen als sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es
hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen und das Gewahrsein unserer Essenz, der uns immanenten Stille zu vertiefen, ja uns sozusagen in diese hinein auszuweiten. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Beim OM-Singen geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er will - vollkommen absichtslos. Bevor wir zu singen beginnen, gibt es eine gefŸhrte Tiefenentspannung, welche uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen.
Für den kleinen Hunger nach der Arbeit stehen Tee, Trockenfrüchte oder etwas Süsses zur Verfügung.

Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei!**
Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
** Wenn Sie sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie ab FR Morgen eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende Nr. 077 411 911 2
Sollte es bereits zu viele Anmeldungen geben, so werden Sie benachrichtigt.

Auf Wunsch wird die Tiefenentspannung auch in Englisch geführt, parallell zur deutschen Variante. Bitte um Mitteilung bis zwei, drei Tage vor dem Termin.

Kostenlos für Erstmalige
Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
Erwerbstätige Fr. 20.-

INFO-FLYER.pdf

 

MÄRZ

Yoga-Erfahrungstag - Dietikon - SO. 11. März 2012

YOGA - ERFAHRUNGSTAG
In Berührung sein - mit sich selbst verbunden sein

Die verschiedenen Wege und Praktiken des Yoga unterstützen uns, in unsere eigene Ruhe und Kraft einzutauchen. Je mehr die ruhelosen Gedanken zurücktreten, desto intensiver wird der gegenwärtige Moment erlebt und desto mehr Kraft und Erkenntnis stehen uns für unser Leben zur Verfügung.

Mit Tiefenentspannung, Meditation, Hatha Yoga, Lachyoga, meditativer Selbsterforschung, OM-Chanting
- jeweils mit einer Einführung und Erklärung der verschiedenen Yogawege


Kurstag
11. März 2012
von 10.00 - bis 12.00 und ca.14.00 - ca.17.00 Uhr

Kosten
CHF 190.-
Teilnehmerzahl max. 9 Personen

Kursort und Anmeldung
CHI-Zentrum / www.chi-zentrum.ch
Badenerstr. 21 (7. Stock)
8953 Dietikon
Tel. 044 741 22 06

Mehr Infos: Yoga-Erfahrungstag.pdf

 

OM-Chanting-Abend mit Tiefenentspannung - Zürich - FR 9. März - 19.00h

DIESMAL auch IN ENGLISCH (Tiefenenspannung und Erklärungen zum Chanting).

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert das Absolute in seiner ersten Ausdrucksform als Lichtschwingung und Ur-Klang. Unser AMEN ist mit ihm verwandt. Man könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt. Das OM-Singen gilt deswegen als sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es harmonisiert und hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen. Das Gewahrsein unserer Essenz wird dadurch vertieft und Gelassenheit, Frieden und Vertrauen können sich einstellen. Schönes Singen oder Singerfahrung sind unwichtig, denn beim OM-Singen geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er will - vollkommen absichtslos.
Vor dem OM-Chanting gibt es eine geführte Tiefenentspannung, welche den Körper miteinbezieht und uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen.
Nach dem Eintreffen gibt es für diejenigen, die wollen, Tee und etwas Süsses.

Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei!**
Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
** Wenn Sie sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie ab FR Morgen eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende Nr. 077 411 911 2
Sollte es bereits zu viele Anmeldungen haben, so werden Sie benachrichtigt.

Kostenlos für Erstmalige
Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
Erwerbstätige Fr. 20.-

INFO-FLYER.pdf

 

FEBRUAR

OM-Chanting-Abend mit Tiefenentspannung - Zürich - FR 10. Februar - 19.00h

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert das Absolute in seiner ersten Ausdrucksform als Lichtschwingung und Ur-Klang. Unser AMEN ist mit ihm verwandt. Man könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt. Das OM-Singen gilt deswegen als sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es harmonisiert und hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen. Das Gewahrsein unserer Essenz wird dadurch vertieft und Gelassenheit, Frieden und Vertrauen können sich einstellen. Schönes Singen oder Singerfahrung sind unwichtig, denn beim OM-Singen geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er will - vollkommen absichtslos.
Bevor wir zu singen beginnen, gibt es eine geführte Tiefenentspannung, welche den Körper miteinbezieht und uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach oder auch bereits nach dem Eintreffen gibt es für diejenigen, die wollen, Tee und etwas Süsses.

Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei!**
Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
** Wenn Sie sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie ab FR Morgen eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende
Nr. 077 411 911 2
Sollte es bereits zu viele Anmeldungen haben, so werden Sie benachrichtigt.

Kostenlos für Erstmalige
Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
Erwerbstätige Fr. 20.-

Weitere Daten: 9. März 2012

INFO-FLYER.pdf

 

JANUAR

OM-Chanting-Abend mit Tiefenentspannung - Zürich - FR 20. Januar - 19.00h

OM (aus A-U-M)
OM symbolisiert, das allem zugrunde liegende Absolute (Gott Vater), aus dem alles entsteht und in das alles zurückgeht. OM symbolisiert das Absolute in seiner ersten Ausdrucksform als Lichtschwingung und Ur-Klang. Unser AMEN ist mit ihm verwandt. Man könnte sagen, OM ist die göttliche Essenz, welche dem ganzen materiellen Universum als allem innewohnende Schwingung zugrunde liegt. Das OM-Singen gilt deswegen als sehr zentrierend, heilend und transformierend. Es harmonisiert und hilft uns in unser Sein und den gegenwärtigen Moment einzutauchen. Das Gewahrsein unserer Essenz wird dadurch vertieft und Gelassenheit, Frieden und Vertrauen können sich einstellen. Schönes Singen oder Singerfahrung sind unwichtig, denn beim OM-Singen geht es nicht um Leistung und schöne Töne, sondern alleine um die Verbundenheit mit uns selbst. Jede(r) singt, wie er will - vollkommen absichtslos.
Bevor wir zu singen beginnen, gibt es eine geführte Tiefenentspannung, welche den Körper miteinbezieht und uns hilft, den Arbeitstag hinter uns zu lassen. Danach oder auch bereits nach dem Eintreffen gibt es für diejenigen, die wollen, Tee und etwas Süsses.

Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei!**
Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
** Wenn Sie sicher sein wollen, dass es am Abend noch Platz hat, so senden Sie ab FR Morgen eine Anmeldungs-SMS mit Ihrem Vornamen und dem Stichwort "OM" an folgende
Nr. 077 411 911 2
Sollte es bereits zu viele Anmeldungen haben, so werden Sie benachrichtigt.

Kostenlos für Erstmalige
Nichterwerbstätige und Geringverdiener Fr. 14.- (oder weniger nach Absprache)
Erwerbstätige Fr. 20.-

Weitere Daten: 10. Februar + 9. März 2012

INFO-FLYER.pdf

 

 

2011

DEZEMBER

Advent-Retreat - in Sulzberg von DO Abend, 1. Dez. - SO Mittag, 4. Dez.

Innehalten im Advent - In Klang und Stille eintauchen
Auftanken, loslassen, uns weiten – in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem schönen Ambiente, in der Verbundenheit mit dem Sein.

seminarraumhaus_zur_schwelle_winter

im Haus zur Schwelle, Sulzberg-Thal/A
Nähe Bregenz - mit ÖV ca. 3 Std. von Zürich und von München enfernt.

Fr. 300.- / € 240.- * (ohne Unterkunft)
Dazu kommt der Preis für Unterkunft mit Vollpension im Seminarhaus (von € 58.- bis € 89.- / pro Pers./Tag, inkl. Vollpension ) www.zur-schwelle.at
(* eine Reduktion ist nach einem Tel.-Gespräch mit Eliana Fe - vor Seminarbeginn - möglich.)

In unserer Gesellschaft lernen wir das Abschalten und "In-uns-hinein-Hören" nicht. Intuition und Kreativität kommen zu kurz. Stattdessen wird unser Mind (Verstand- und Gefühlskomplex) permanent gefüttert und angetrieben. Dies fördert Stress und Getriebensein nach Neuem und nach Höchstleistungen und stärkt gleichzeitig die Fixierung unseres Wahrnehmungsfokus auf unsere Persönlichkeit mit all ihren Wünschen und Zielen. Dadurch wird der Zugang zum gegenwärtigen Moment, zum Fluss des Lebens, zu unserer Essenz und unserem immanenten Frieden immer wieder überdeckt. Der Wert wahrer Stille wird nicht erkannt, und deswegen lernen wir auch nicht, ihr Raum zu geben.
Während des Advent-Retreats widmen wir uns unserem Körper und uns selbst. Wir vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz und des gegenwärtigen Momentes, und wir nehmen Kontakt zu der uns immanenten Kraft auf. Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun und nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können. Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag hilft uns, in unsere eigene Stille einzutauchen, eventuell vorhandene Emotionen zu transformieren und lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Eine "Gesprächs"-Runde (Gruppenforum/Satsang) gibt es einmal pro Tag. Wer das Bedürfnis hat, eine persönliche oder spirituelle Frage zu klären oder wer Unterstützung möchte, kann sich hier einbringen und von uns allen Unterstützung bekommen. Ansonsten verbringen wir den Tag in Stille.
Mit Meditation, OM-Chanting, Hatha-Yoga, Lachyoga, Achtsamkeit- u. Wahrnehmungssübungen, Selbsterforschung und anderem.

Anmeldung
Eine schriftliche Anmeldung bei Eliana Fe, inklusive eine Anzahlung sind erforderlich. Mehr Infos dazu und ein Anmeldeformular finden Sie hier:  INFO+ANMELDUNG_FLYER.pdf

Für die Unterkunft, inkl. Vollpension, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Christine Werlen vom Haus zur Schwelle.

Anreise
Eine Wegbeschreibung zum Seminarort finden Sie auf der Webseite des Seminarhauses zur Schwelle.



OKTOBER

OM-Chanting + Satsang-Abend, Zürich FR 14. Okt. + MO 17.Okt.- 19.00 - 21.30 h

2 OM - Chanting und Satsang - Abende mit Eliana Fe
- FR, 14. Okt. und/oder MO, 17. Okt. von 19.00 – ca. 21.30 Uhr
- Zürich, Höngg, Limmattalstrasse 76 (Tram 13 bis Alte Trotte)
- Richtpreis** pro Abend: Fr. 25.- / Studenten Fr. 20.- - (**Jeder ist willkommen. Sollten Sie den Betrag nicht aufbringen können, so bezahlen Sie, was Sie können. Ein Mehr ist natürlich auch willkommen.)
- Keine Voranmeldung - Kommen Sie einfach vorbei !

OM-Chanting harmonisiert alle Energiekörper, hilft uns in unser Sein einzutauchen und holt uns in den gegenwärtigen Augenblick.
Bei einer kurzen meditativen Selbsterforschung und im Kreissatsang vertieften wir das Gewahrsein unserer Essenz.
Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen.

Mit Tee und Keksen für die Pause

INFO-FLYER.pdf

 

Yoga - Erfahrungstag -  Dietikon - SO 16. Oktober

YOGA - ERFAHRUNGSTAG
In Berührung sein - mit sich selbst verbunden sein

Die verschiedenen Wege und Praktiken des Yoga unterstützen uns, in unsere eigene Ruhe und Kraft einzutauchen. Je mehr die ruhelosen Gedanken zurücktreten, desto intensiver wird der gegenwärtige Moment erlebt und desto mehr Kraft und Erkenntnis stehen uns für unser Leben zur Verfügung.

Mit Tiefenentspannung, Meditation, Hatha Yoga, Lachyoga, meditativer Selbsterforschung, OM-Chanting
- jeweils mit einer Einführung


Kurstag
16. Oktober 2011
von 10.00 - bis 12.00 und ca.14.00 - ca.17.00 Uhr

Kosten
CHF 190.-
Teilnehmerzahl max. 9 Personen

Kursort und Anmeldung
CHI-Zentrum / www.chi-zentrum.ch
Badenerstr. 21 (7. Stock)
8953 Dietikon
Tel. 044 741 22 06

Mehr Infos:  Yoga-Erfahrungstag.pdf



SEPTEMBER

Wochenende in Stille - in St. Peterzell - FR Abend, 23. Sep. -  SO Nachm. 25. Sep.

Wo?
Im Toggenburg (Nähe Herisau) - St. Peterzell-Stofel
Mit ÖV ca. anderthalb Stunden von Zürich entfernt

Wann?
Beginn: FR, 23. Sept. 19.30 h mit einem leichten Abendessen
Ende: SO, 25. Sept. ca. 16.00 h mit einem Abschluss-Zvieri (Kuchen+ Getränke)

 
 
Mit Tiefenentspannung, OM-Chanting, Bewegung, meditativer Selbsterforschung, Atma-Lingam-Puja u.a. - jeweils mit einer Einführung

Kosten
All inklusive: Fr. 325.-* / EUR 265.- *
*Das heisst: Retreat-Beitrag, Unterkunft, vegetarische Vollpension, Getränke, Bettwäsche, Schlussreinigung (Preisreduktionen sind möglich, wenn Sie nur einen kleineren Betrag bezahlen können. Melden Sie sich in dem Fall im voraus bei Eliana Fe)

Unterbringung
Einfach - im Bauernhaus - kein Seminarhaus-Standard
In 2- und 3-Bett-Zimmern - Einzelzimmer auf Anfrage möglich
Einfaches Gemeinschaftsbad

Innehalten
In unserer Gesellschaft lernen wir das Abschalten und "In-uns-hinein-Hören" nicht. Der Wert wahrer Stille wird nicht erkannt, und deswegen lernen wir auch nicht, ihr Raum zu geben. Intuition und Kreativität kommen zu kurz. Stattdessen wird unser Mind (Verstand- und Gefühlskomplex) permanent gefüttert und angetrieben. Dies fördert Stress und Getriebensein nach Neuem und nach Höchstleistungen und stärkt gleichzeitig die Fixierung unseres Wahrnehmungsfokus auf unsere Persönlichkeit mit all ihren Wünschen und äusseren Zielen. Dadurch wird der Zugang zum gegenwärtigen Moment, zum Fluss des Lebens, zu unserer Essenz und unserem immanenten Frieden immer wieder überdeckt.
Während dieser Tage der Stille widmen wir uns unserem Körper und uns selbst. Wir vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz und des gegenwärtigen Momentes, und wir nehmen Kontakt zu der uns immanenten Kraft der auf. Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun und nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können. Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am SA-Nachmittag hilft uns, in die Stille einzutauchen, eventuell vorhandene Emotionen zu transformieren und lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Eine "Gesprächs"-Runde (Satsang) gibt es einmal pro Tag. Wer das Bedürfnis hat, eine persönliche oder spirituelle Frage zu klären oder wer Unterstützung möchte, kann sich hier einbringen und von uns allen Unterstützung bekommen.

Mehr Infos und Anmeldeformular siehe hier: Wochenend-Herbst-Retreat.pdf



JULI

KLANG und STILLE - Ein Sonntag der inneren Einkehr - SO 10. Juli 2011 - Zürich

 

"Jenseits unserer Worte und Gedanken, jenseits von Zeit und Raum – alles umfassend – ist lebendige Stille. Aus ihr fliessen uns Geduld, Vertrauen, Kraft und Ideen zu.
Sie ist die nährende Quelle unseres Lebens. Wir können sie nicht
erreichen, aber sie kann uns erfassen. Und dies ist eine Gnade."

Eliana Fe


Wir alle sind in der Essenz reines Bewusstsein, lebendige Stille und reine Liebe. An diesem Tag der inneren Einkehr tauchen wir ein in unser Sein, lassen los von unserem Alltag und vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz. Wir richten uns gemeinsam aus auf die allem immanente und alles beinhaltende göttliche Kraft. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen. Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun, und nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können.

Mit OM-Chanting (harmonisiert und holt uns ins Jetzt), meditativer Selbsterforschung, Bewegung und Satsang (gemeinsamer Ausrichtung auf die uns immanente göttliche Kraft)

Mit vegetarischem Mittagessen und Tee mit Gebäck für die Pausen

Von 10.00 - circa 17.00 in Zürich
, Höngg, Limmattalstrasse (direkt an der Tramlinie 13, Haltestelle Alte Trotte)

Fr. 110.-** pro Tag inklusive Mittagessen, etc.
** Dies ist ein Richtpreis. Jeder ist willkommen. Sollten Sie den Betrag nicht aufbringen können, möchten aber gerne teilnehmen, so bezahlen Sie, was Sie können. Es ist mir wichtig, dass Ihre Teilnahme trotzdem möglich ist.

ANMELDUNG:
Eine Voranmeldung ist aufgrund der beschränkten Plätze notwendig. Bitte melden Sie sich - wenn möglich - bis eine halbe Woche vor dem Termin per E-mail oder Telefon an (mit Name, Adresse und Telefonnummer, falls ich Sie im letzten Moment erreichen müsste). Ich sende Ihnen dann die genaue Adresse, etc. zu. Angemeldete bitte ich, mich auf jeden Fall zu informieren, wenn Sie nicht kommen können.
E-Mail:
Tel. +49 89 273 12 515

INFO-Flyer: 10. Juli 2011.pdf


JUNI

Pfingst-Retreat - Tage der Stille - FR 10. Juni (abends) - Pfingst-MO 13. Juni (mittags)
Haus zur Schwelle, Sulzberg/A
seminarraum
seminarhaus

im Dreiländereck CH-D-A, Nähe Bregenz

Fr. 300.- / € 240.- ** (ohne Unterkunft) Dazu kommt der Preis für Zimmer mit Vollpension im Seminarhaus (von € 58.- bis € 89.- / Tag, inkl. Vollpension )
www.zur-schwelle.at
(** eine Reduktion ist möglich)

Mitfahrgelegenheit ab Zürich

In Klang und Stille eintauchen - innehalten
Auftanken, loslassen, uns weiten – in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem wunderschönen Ambiente, in der Verbundenheit mit dem Sein. Still und bewusst essen, trinken, spazieren, einfach sein ... frei sein...

Wir alle sind in der Essenz reines Bewusstsein, lebendige Stille und reine Liebe. In diesen Tagen der Stille tauchen wir ein in unser Sein, lassen los von unserem Alltag, weiten uns und vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz. Wir nehmen auch Kontakt mit der uns innewohnenden Energie der göttlichen Mutter auf und richten uns gemeinsam aus auf die allem immanente und alles beinhaltende göttliche Kraft. Dadurch können sich Gelassenheit, Frieden und Vertrauen einstellen. Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun, und nicht darum, etwas zu erlernen, was wir noch nicht können. Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag hilft uns, in die Stille einzutauchen, eventuell vorhandene Emotionen zu transformieren und lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Eine "Gesprächs"-Runde gibt es einmal pro Tag. Wer das Bedürfnis hat, eine persönliche oder spirituelle Frage zu klären oder wer Unterstützung möchte, kann sich hier einbringen und von uns allen Unterstützung bekommen.

Mit OM-Chanting, Achtsamkeit- und Wahrnehmungssübungen, meditativer Selbsterforschung, Satsang (manches davon bei gutem Wetter draussen).

Das Retreat findet statt. Für spontane Anmeldungen in letzter Minute wenden Sie sich an Christine Werlen vom Haus zur Schwelle: +43 (0)55754766

Siehe auch “Lebendige Stille” unter TEXTE

MEHR INFOS + Anmeldeformular s. hier: PFINGST-RETREAT pdf


MAI

Ein Samstag der inneren Einkehr - SA 14. Mai 2011 - Zürich

 

"Jenseits unserer Worte und Gedanken, jenseits von Zeit und Raum – alles umfassend – ist lebendige Stille. Aus ihr fliessen uns Geduld, Vertrauen, Kraft und Ideen zu.
Sie ist die nährende Quelle unseres Lebens. Wir können sie nicht
erreichen, aber sie kann uns erfassen. Und dies ist eine Gnade."

Eliana Fe


Wir alle sind in der Essenz reines Bewusstsein, lebendige Stille und reine Liebe. An diesem Tag der inneren Einkehr tauchen wir ein in unser Sein, lassen los von unserem Alltag, weiten uns und vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz. Wir nehmen auch Kontakt mit der uns innewohnenden Energie der göttlichen Mutter auf. Dadurch tanken wir auf, und Gelassenheit, Frieden und Vertrauen können sich einstellen. Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun, und nicht darum, etwas zu erlernen.

Mit OM-Chanting, Meditation, Bewegung und gemeinsamer Ausrichtung auf die uns immanente göttliche Kraft, etc.

Mit vegetarischem Mittagessen und Tee mit Gebäck für die Pausen

Von 10.00 - circa 17.00 in Zürich
, Höngg, Limmattalstrasse (direkt an der Tramlinie 13, Haltestelle Alte Trotte)

Fr. 110.-** pro Tag inklusive Mittagessen, etc.
** Dies ist ein Richtpreis. Jeder ist willkommen. Sollten Sie den Betrag nicht aufbringen können, möchten aber gerne teilnehmen, so bezahlen Sie, was Sie können. Es ist mir wichtig, dass Ihre Teilnahme trotzdem möglich ist.

ANMELDE-BEDINGUNGEN:
Eine Voranmeldung ist aufgrund der beschränkten Plätze notwendig. Bitte melden Sie sich - wenn möglich - bis eine halbe Woche vor dem Termin per E-mail oder Telefon an (mit Name, Adresse und Telefonnummer, falls ich Sie im letzten Moment erreichen müsste). Ich sende Ihnen dann die genaue Adresse, etc. zu. Angemeldete bitte ich, mich auf jeden Fall zu informieren, wenn Sie nicht kommen können.

E-Mail:


APRIL

Ein Sonntag der inneren Einkehr - SO 10. April 2011 - Zürich

 

"Jenseits unserer Worte und Gedanken, jenseits von Zeit und Raum – alles umfassend – ist lebendige Stille. Aus ihr fliessen uns Geduld, Vertrauen, Kraft und Ideen zu.
Sie ist die nährende Quelle unseres Lebens. Wir können sie nicht
erreichen, aber sie kann uns erfassen. Und dies ist eine Gnade."

Eliana Fe


Wir alle sind in der Essenz reines Bewusstsein, lebendige Stille und reine Liebe. An diesem Tag der inneren Einkehr tauchen wir ein in unser Sein, lassen los von unserem Alltag, weiten uns und vertiefen das Gewahrsein unserer Essenz. Wir nehmen auch Kontakt mit der uns innewohnenden Energie der göttlichen Mutter auf. Dadurch tanken wir auf, und Gelassenheit, Frieden und Vertrauen können sich einstellen. Es geht darum, uns etwas Gutes zu tun, und nicht darum, etwas zu erlernen.

Mit OM-Chanting, Meditation, Bewegung und gemeinsamer Ausrichtung auf die uns immanente göttliche Kraft, etc.

Mit vegetarischem Mittagessen und Tee mit Gebäck für die Pausen

Von 10.00 - circa 17.00 in Zürich
, Höngg, Limmattalstrasse (direkt an der Tramlinie 13, Haltestelle Alte Trotte)

Fr. 110.-** pro Tag inklusive Mittagessen, etc.
** Dies ist ein Richtpreis. Jeder ist willkommen. Sollten Sie den Betrag nicht aufbringen können, möchten aber gerne teilnehmen, so bezahlen Sie, was Sie können. Es ist mir wichtig, dass Ihre Teilnahme trotzdem möglich ist.

ANMELDE-BEDINGUNGEN:
Eine Voranmeldung ist aufgrund der beschränkten Plätze notwendig. Bitte melden Sie sich - wenn möglich - bis eine Woche vor dem Termin per E-mail an (mit Name, Adresse und Telefonnummer, falls ich Sie im letzten Moment erreichen müsste). Ich sende Ihnen dann die genaue Adresse, etc. zu. Angemeldete bitte ich, mich auf jeden Fall zu informieren, wenn Sie nicht kommen können.

E-Mail:


FEBRUAR

Sri Balasai Baba - ein grosser Heiliger unserer Zeit / Vortrag am 25. Febr. 2011

SRI BALASAI BABA - Der moderne Avatar unserer Zeit
Vortrag von Eliana Fe

Sri Balasai Baba ( * 14. Jan. 1960 in Andrah Pradesh, Indien) ist ein spiritueller Meister, der von seinen Anhängern als Avatar, also als göttliche Inkarnation, verehrt wird.

balasai_baba


25. FEBRUAR 2011 UM 19.30 UHR
Blume der Liebe
ALLMENDSTRASSE 11,
B. + HR. JENZER,
MÜHLETHURNEN (zwischen Bern und Thun)

ANMELDUNG BIS VORABEND
(per sms 079 683 66 06 oder mail an dorothea.hodel@hispeed.ch)

Anschliessend an den Vortrag gibt es einen kleinen Basar

MIT DEM ERLÖS DES VORTRAGS (FR. 8.-) UND DES BASARS WERDEN
DIE PROJEKTE VON SRI BALASAI BABA UNTERSTÜTZT

Info-Flyer pdf.: »»HIER

 

 


2010

foto_seminarraum
foto_haus_zur_schwelle

Haus zur Schwelle, Sulzberg/A
im Dreiländereck CH-D-A
€ 300.- bis € 360.- für Retreat und Übernachtung mit Vollpension

 

 

 


Eintauchen in die Stille
Auftanken, loslassen, uns weiten – in der Natur, bei gutem vegetarischem Essen, in einem wunderschönen Ambiente, in der Verbundenheit mit dem Sein.
Still und bewusst essen, trinken, spazieren, mit sich SELBST kommunizieren .... einfach sein ... frei sein...
Ein abwechslungsreiches Tagesprogramm mit einer dreistündigen Pause am Nachmittag hilft uns, in die Stille einzutauchen, aufkommende Emotionen zu transformieren und lässt uns genügend Zeit für uns selbst. Eine Gesprächsrunde gibt es einmal pro Tag.

Mit Meditation und Mantren, Yoga-, Achtsamkeit- und Wahrnehmungssübungen, Ritualen, Naturerfahrungen und Stille.....

In diesen Tagen der Stille vertiefen wir das Gewahrsein unserer Essenz und nehmen Kontakt mit der uns innewohnenden Energie der göttlichen Mutter auf.



foto_dorothea_hodel


                                      


MITWIRKUNG: Dorothea Hodel,
Mitbegründerin der Blume der Liebe

 

 

Siehe auch “Lebendige Stille” unter TEXTE

Info-Flyer mit Anmeldeformular als pdf.: »»HIER


Beginn:
DO, 21. Okt. 18.30 h mit einem leichten Abendessen
Ende:    SO, 24. Okt. 13.30 h mit dem Mittagessen

Seminarhaus zur Schwelle
Frau Christine Werlen
Hütten 49
A-6934 Sulzberg / Thal
www.zur-schwelle.at
www.sulzberg.at

Retreat-Betrag insgesamt: € 300.- bis € 360.-
Davon
Seminarkosten: € 180.-*
+Unterbringung, inklusive Vollpension pro Person für 3 Nächte:
EZ € 180.- / Doppel-ZI € 150.- /3-Bett-Zi € 120.- (Letzteres gilt nur bei gemeinsamer Anmeldung zu dritt und wandelt sich bei Absage einer Person zum Preis eines Doppel-ZI)
Waschbecken im Zimmer /Toiletten und Dusche auf der Etage
*eine Reduktion ist im Einzelfall nach Rücksprache mit Eliana Fe möglich.

Anmeldung: Für die Retreats ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich.


 

NACH OBEN